Was gibt es neues beiübervon fonland?

12.08.2019

fonland schreibt… Sternschnuppen mit dem Handy fotografieren – geht das?

Die IT- und Kommunikations-Kolumne der fonland GROUP

Heutiges Thema: „Sternschnuppen mit dem Handy fotografieren – geht das?“ von Kevin Cario

Jedes Jahr wieder in der ersten Augusthälfte ist der Zuwachs der Sternschnuppen extrem hoch. In der Nacht von 12. auf den 13. August erreicht diese Zunahme ihren Höhepunkt. Über 100 Sternschnuppen pro Stunde sind in dieser Zeit am Himmel zu sehen. Doch dieses Spektakel fotografieren? Mit einer Smartphonekamera fast unmöglich. Doch hier ein paar Tipps um das beste daraus zu machen:

1. Ort ohne „Lichtverschmutzung“

Durch die Beleuchtung von Straßen, Häusern und Büros entsteht Lichtverschmutzung. Also am besten einen Ort mit sehr wenig Licht finden um ein Foto zu schießen.

2. Stativ benutzen

Wer mit seinem Smartphone in dunkler Umgebung aus der Hand fotografiert, wird unscharfe und verschwommene Bilder machen. Bei Dunkelheit bleibt der Verschluss der Kamera länger offen, damit mehr Licht auf den Sensor gelangt. Bewegt sich die Kamera, wird das Motiv unscharf.

3. Manueller Modus

Was für eine Spiegelreflexkamera gilt, gilt auch für ein Smartphone. Fotografiert man mit dem Auto-Mode, weis die Kamera nicht was sie tun soll. Deshalb, wenn möglich, im Manuellen Modus fotografieren. Zusammenfassend ist es nicht einfach, ein schönes Sternschnuppenfoto mit dem Smartphone zu erzielen. Aber durch ein paar kleine Tricks kann man es auf jeden Fall versuchen.

WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner