Was gibt es neues beiübervon fonland?

07.05.2020

Gesichtserkennung mit Maske?

Gesichtserkennung trotz Maske? So gehts!

Mittlerweile herrscht nicht nur in Bayern in einigen Bereichen die Maskenpflicht. Für all diejenigen, die ihr Gerät per Gesichtserkennung entsperren, bringt das Probleme mit sich. Doch es gibt einen Trick, mit dem die Entsperrung dennoch klappt.

Da die Masken aber die komplette untere Gesichtshälfte bedeckt, ist es Sensoren und Kameras kaum möglich, das Gesicht vollständig zu erkennen und einer bestimmten Person fehlerfrei zuzuordnen. 

Face ID beim iPhone trotz Maske: ⬇️
Da Apple auf den komplexen und sichereren 3D-Scan setzt, lässt sich ein iPhone nicht ohne Weiteres mit Maske entsperren. Hier ist daher nur die Neuregistrierung des Gesichtes eine Lösung.

Einrichtung einer neuen Face ID mit Maske:

Einstellungen ➡️ Face ID & Code ➡️ Sicherheits-PIN eingeben ➡️ Alternatives Erscheinungsbild konfigurieren

Das Gesicht darf während des Scans nicht vollständig von der Maske bedeckt sein. Ist hingegen nur das halbe untere Gesicht bedeckt, klappt die Registrierung.
Scannen in zwei Schritten:

1. Die Maske einmal vertikal in der Mitte falten. Diese dann auf die linke Seite des Gesichtes setzten, sodass sie die Hälfte der Nase und des Mundes bedeckt ist. Nun den Scan per Face ID starten und den Anweisungen folgen.

2. Sobald der erste Scan abgeschlossen ist, die Maske auf die rechte Hälfte des Gesichtes setzten und den Prozess wiederholen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Scan nicht auf Anhieb klappt.

‼️ Den Hinweis „Gesicht teilweise verdeckt“ ignorieren und mehrmals versuchen. ‼️

Gesichtserkennung bei Android trotz Maske: ⬇️
(die Beschreibung der Menüpunkte kann je nach Gerät etwas unterschiedlich sein)

Einstellungen ➡️ Biometrie & Passwort ➡️ Face Scan/ Gesichtserkennung ➡️ Alternativen Look registrieren

Nun setzt man die Maske auf und folgt den Anweisungen auf dem Handy – fertig.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner