Was gibt es neues beiübervon fonland?

05.11.2019

fonland schreibt… Samsung Galaxy Fold überraschend gut im zweiten Anlauf?

Die IT- und Kommunikations-Kolumne der fonland Group

Heutiges Thema: „Samsung Galaxy Fold überraschend gut im zweiten Anlauf?“ von Chris Sassmann

Dieses Jahr im Februar musste Samsung den Launch-Termin des Galaxy Fold verschieben. Im Frühjahr war es noch nicht robust genug – Kaputte Displays, wackelige Scharniere – der Marktstart musste abgebrochen werden. Doch wie sieht es jetzt aus? Samsung hat nachgearbeitet. Das 2100 Euro teure Gerät glänzt mit einem 7,3 Zoll großen Amoled-Display das ideal, mit einem Seitenverhältnis von 4,2:3, besonders Webseiten und Apps im Hochformat darstellen kann. Es ist möglich, zwei Apps nebeneinander auszuführen.

Durch Magnete im Rahmen haften die beiden Bildschirmhälften fest aneinander, wobei sich die gegenüberliegenden Displayflächen nicht berühren. Das Falt-Smartphone kann man allerdings, dank dem zweiten Display an der Außenseite, zusammengeklappt fast wie ein normales Handy nutzen. Ein weiterer Zusatz sind die kabellosen Ohrhörer Galaxy Buds die im Preis inbegriffen sind.

WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner